Wie macht das Maler Werner Deck

Dies war eine Einladung zu einem Vortrag, wo ich normalerweise einen Facebook Profi (als den ich mich nicht bezeichne) hinzugezogen hätte. Wäre da nicht der spezielle Anspruch gewesen, der mich auch selbst umtreibt. „Was kann Facebook für einen KleinHandwerksbetrieb bringen?“ und
„Wer und wann sollen wir das auch noch machen?“

Diese Fragen stellen sich für die meisten meiner Kunden eher nicht, weil sie jemanden haben, der für Unternehmenskommunikation zuständig ist und es „meist sowieso klar ist“, dass man „dort ist, wo alle sind“.

Was denkt ihr zu SoMe für Maler/GipserNun aber ging mir das Anliegen des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer Verbandes nahe und ich nehme die Einladung zum Vortrag gerne an. Denn unter uns, ich stelle mir die Frage nach der Facebook Präsenz mit meiner kleinen Firma immer wieder? Und stelle nicht selten fest, der Aufwand, einen ordentlichen Edgerank zu erhalten ist sehr hoch und man muss echt am Ball bleiben mit den Änderungen der Plattform selbst. Andererseits entsteht dort oft ein bereichernder Austausch, den ich nicht missen möchte.

Eine kleine Frage in der Social Media Women Gruppe brachte etwas Inspiration, aber auch schon leise Zweifel. „Würde ich einem Maler folgen?“ Und ich fand den 24hSchreinerService und Maler Rupp. Aber ich hatte noch einen Trumpf im Ärmel.

Den Maler Werner Deck

Mir geht es ähnlich wie ihm, der ein ausgemachter Blog- und Twitter-Fan ist, aber „flankierend“ Facebook nutzt. Werner nennt es sogar „Garnitur“. In Twitter ist er mir (wahrscheinlich durch Retweets) aufgefallen und ich hatte Glück. Trotz seiner Ferien und einiger unterbrochener Leitungen, beantwortete er mir ein paar Fragen, wie er das alles macht. Was mich überraschte, seine Beschreibung von der reichweiten Kommunikation, die wie „ein positiver Tsunami“ punktgenau in Karlsruhe zu Aufträgen führt. Kuckt mal rein.

PS: Sobald ich das Handout fertig habe, ergänze ich es hier, da sind noch paar Zahlen drin, die ihr aber auch bei Werner Deck im Blog findet.

Nachtrag. Wie versprochen, das Handout.

Nachtrag, 15.01.2012: Christian hat auf seinem Blog eine schöne Zusammenfassung der Erkenntnisse geschrieben. Dankeschön und auch der Maler selbst hat die Twitterkommentare zu diesem Beitrag natürlich verbloggt. Und auch Florian Bamberg hat über das Beispiel geschrieben, was ich hier gerne ergänze. wallstreetjournal

Kommentar schreiben

Du kannst folgendes HTML verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

20 Kommentare zu “Wie macht das Maler Werner Deck

  1. Pingback: TOP WOM & NO WOM of week 11 (11.03. – 17.03.2013) | MR.WOM

  2. Pingback: Social Media im Mittelstand: Solide Basis plus learning by doing » sozial-pr - Autor, Coach und Berater

  3. Glückwunsch zu diesem Interessanten Interview. Follow dem @malerdeck seit längerem und finds immer wieder spannend was er da sagt. dachte anfangs das sei einfach ein spinner und spamer, weil er so ein durcheinander erzählt. aber da er den leuten auch richtig antwortet und ich da schon lustige diskussionen mitverfolgt habe, ist der spam vorwurf schnell entkräftet worden.

    ein gutes beispiel wie ein lokales geschäft mit einer schönen social media strategie punkten kann und das im ganzen DACH raum.