Immer diese Diskussionen – besser mit Twitter Pin

Neulich fand ich mich bei einem Fest an einem Tisch wieder mit vier Generationen. Ich gehörte zur zweit jüngsten und alle ausser den beiden Teenagern verteufelten Social Media. Also sie meinten damit immer Facebook (der Klassiker). Jedenfalls war es erstaunlich, vom „Wissen“ der Älteren zu hören und stellte Folgendes fest:

Jeder weiss inzwischen was Facebook ist. Vorallem Nichtnutzer bringen hartnäckige Gegenargumente wie Datenmissbrauch, Bewerbungen die platzen, wegen Partybildern und das allzeit beliebte „Brauch ich nicht“. Teils klingen die Argumente RTL2-tauglich und ich übe mich in yogischer Gelassenheit. Staunte selbst, dass ich es schaffte nicht mit dem Zeigefinger zu argumentieren.

Vor zwei Tagen war ich dann bei Judith’s Video Kurs (den ich übrigens nur empfehlen kann – erste Versuche folgen in Kürze) und fragte eine mir sehr sympathische Kursteilnehmerin, wo wir in Kontakt bleiben können? Auf E-Mail, Post oder Telefon kam ich dabei nicht, obwohl wir Visitenkarten tauschten. Soll ich sie einfach regelmässig anrufen und ihr alles erzählen, was ich so erlebe? Muss ich zum Glück nicht, sie hat ja einen Facebook Account.
Ich für meinen Teil brauche diese Plattformen, natürlich jede anders. Es ist eine neue Dimension vom Austausch, mit dem man das freundschaftliche Kaffee-Date nicht etwa ersetzt.

haben will

haben will

Aber ich bin auch müde, Nichtwillige zu überzeugen. Entweder jemand möchte online kommunizieren oder eben nicht. Ist doch ok. Nun möchte ich aber dennoch in solchen Runden Farbe bekennen und könnte zum Beispiel einfach einen Twitter Pin tragen. Ein FB Pin wär nicht so authentisch, denn unterm Strich ist Twitter seit fast 5 Jahren meine Lieblingsplattform. Also lieber Leumund. Bitte, hab ein Herz für die, die unter Social Media mehr als Facebook verstehen, nicht diskutieren wollen, aber ein Statement abgeben. Ich möchte so einen Pin. Genau den.

 

PS: Der Jüngste (14) am Tisch holte übrigens sein iPad raus und fragte mich, ob man sein FB Profil eigentlich auch löschen könne. What?

 

Kommentar schreiben

Du kannst folgendes HTML verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

7 Kommentare zu “Immer diese Diskussionen – besser mit Twitter Pin

  1. ich sag's ja immer wieder – und bin auch noch nicht Müde 😉 – social media passiert, egal ob du mitmachst oder nicht. Der Druck – auch auf die KMU – wird zunehmen sich mit ihren Stakeholdern – im Dialog – auseinanderzusetzen. Immerhin wissen schon die meisten das es Facebook gibt. Wir fangen also nicht ganz bei Adam und Eva an… 😉

  2. Su Franke schrieb am :

    ach eins hatte ich noch vergessen. Eine Gesprächsteilnehmerin an besagtem Tisch wurde von ihrem Steuerprüfen überrascht. Er kam mit einem Stapel ausgedruckten (!) google Ergebnissen, die er zu ihrem Namen gefunden hatte. "Dabei bin ich in keinem Social Media Netzwerk" – oha.