mal über Facebook reden

Wer genau hinhört, wenn ich leidenschaftlich über Online und Kommunikation oder beides in Kombination spreche, bemerkt vielleicht mein leicht gespaltenes Verhältnis zu Facebook. Ich mag es und bin dennoch nicht verfallen. Ja ich stehe dazu, ich muss nicht immer alles toll finden, nur weil Social Media drauf steht. Ich habe mir auch vorbehalten Foursquare auszulassen, weil ich den Wert (übrigens bis heute) nicht erkenne. Bei Facebook entschied ich mich bewusst, als Unternehmerin keine Page zu haben, weil mein Kommunikationszentrum der Blog ist, dessen Inhalte sowieso auch auf andere Plattformen wie Twitter und Facebook schwappen.

Inzwischen finden sich auch meine Freunde (die definitiv keine Digital Native Jahrgänge sind) auf Facebook ein und ich habe auch offline immer häufiger Diskussionen rund um die Plattform. Weiter lesen