Digitale MacherInnen der Schweiz

Moneytoday startete anlässlich des Digital Economy Awards eine Serie mit Interviews über Digitale MacherInnen der Schweiz, hier ein Beispiel von Alain Veuve, das ich sehr mag. Alle Interviews sind sehr lesenswert. Ich durfte auch ein paar Gedanken teilen zur digitalen Schweiz. Mir geht es um.

  • Kein Gärtli-Denken
  • Digitaltag mit Köpfen statt nur Marken und Personenmarken
  • aktiver politischer Datenschutz
  • öffentliche Lernplattformen und echte Communities zum lernen
    (das ist mehr als ne Whatsapp Gruppe)
  • Konferenzen, die Kenntnisse über das Lernen berücksichtigen
    statt überladen
  • Irgendwas mit Hells Bells